Glysofor EVO N

Beschreibung

Glysofor EVO N ist ein umweltfreundliches Frostschutzkonzentrat und Wärmeträgermedium auf der Basis von Monoethylenglykol in Kombination mit biologisch abbaubaren Korrosionsinhibitoren. Glysofor EVO N kommt in Heizungs- und Kühlanlagen, Wärmepumpen oder anderen frostgefährdeten Wasserkreisläufen zum Einsatz und verbindet die Vorteile eines MEG-basierten Frostschutzmittels mit einer optimierten biologischen Abbaubarkeit der enthaltenen Additive.

Frei von Nitrit, Borat, Phosphat, Triazol und Silikat.

Es wurde speziell entwickelt für Anwendungsbereiche, in denen besondere ökologische Anforderungen, insbesondere im Hinblick auf die biologische Abbaubarkeit, bestehen, bei gleichzeitigem Fokus auf die physikalischen Eigenschaften wie Wärmeleitfähigkeit und Viskosität.

Glysofor EVO N ist so formuliert, dass im Fall einer ungewollten Freisetzung (z. B. durch eine Leckage) der mikrobielle Abbau der Inhaltsstoffe nicht beeinträchtigt wird. Insbesondere werden die guten biologischen Abbauraten der Inhaltsstoffe in Reinsubstanz durch die in der Rezeptur vorliegende Stoffkombination nicht nachteilig beeinflusst. Verlängerte Halbwertzeiten oder eine Akkumulation von persistenten Abbauzwischenprodukten sind beim biologischen Abbau von Glysofor EVO N ebenfalls nicht zu erwarten.

Typische Anwendungsgebiete

Heizungs- und Kühlanlagen, Wärmepumpen oder andere frostgefährdete Wasserkreisläufe.

Verpackungsgrößen

25 kg / 30 kg PE-Kanister 220 kg Fass 1.000 kg IBC 24.000 kg TLW
Glysofor EVO N

Frostschutz in Abhängigkeit von der Konzentration

  • -9 °C20 %
  • -16 °C30 %
  • -25 °C40 %
  • -38 °C50 %
  • -51 °C58 %

Die Korrosionsinhibierung von Glysofor EVO N ist vollständig frei von Nitrit, Nitrat, Borat, Phosphat, Triazol und Silikat. Glysofor EVO N dient gleichzeitig als Frostschutzmittel, Korrosionsschutzmittel sowie als Wärmeträgermedium. Frostschäden, Korrosion, Ablagerungen, Verschlammung oder Biofilme werden durch Glysofor EVO N bestmöglich verhindert. Glysofor EVO N ist biologisch abbaubar, umweltfreundlich und in Wasserkreisläufen langfristig widerstandsfähig gegenüber der Bildung von Biofilmen, Fäulnis und gegenüber mikrobiologischer Zersetzung, wodurch Ausfällungen und Verschlammung vermieden werden. Homogen gemischte Glysofor-EVO-N-Wassermischungen entmischen sich nicht, wodurch eine konstante Frostsicherheit gewährleistet ist. Dies garantiert einen ganzjährigen, langfristigen und wartungsarmen Anlagenbetrieb.

Wärmeträgermedium

In Heizungssystemen, Wärmepumpenanlagen, Wärmerückgewinnungsanlagen, Industrieanlagen oder Wasserkreisläufen dient Glysofor EVO N als Wärmeträgerflüssigkeit. Es gewährleistet einen optimalen Wärmetransport von einem Wärmeerzeuger zu einem Wärmeabnehmer innerhalb eines Wasserkreislaufs.

Kühlsole / Kälteträger

In technischen Kühlanlagen kommt Glysofor EVO N als Kühlsole (cooling brine) zum Einsatz. Bei der Verwendung als Kühlsole wird Glysofor EVO N zum Kältetransport von einer zentralen Kälteanlage zu verschiedenen Kälteverbrauchern eingesetzt. Typische Anwendungsbereiche sind Klimaanlagen oder Kühleinrichtungen von Industrie- und Produktionsanlagen. Durch die sehr gute Gefrierpunkt erniedrigende Wirkung von Glysofor EVO N können Kühl- und Tiefkühlsysteme bei Minustemperaturen bis -30 °C sicher betrieben werden.

Frostschutzmittel

Auf der Basis von Glykol, in diesem Fall Monoethylenglykol, setzt Glysofor EVO N den Gefrierpunkt von Wasser deutlich herab. Glysofor EVO N gewährleistet auf diese Weise, dass die wässrigen Lösungen auch bei Minustemperaturen flüssig und funktionsfähig bleiben. Heiz-, Kühl- und Wasserkreisläufe können mit Glysofor EVO N - auch bei Frost - vorübergehend abgeschaltet werden, bleiben jedoch jederzeit funktionsbereit. Eine frostbedingte Beschädigung des Systems durch eine Sprengwirkung, wird durch Glysofor EVO N sicher vermieden.

Korrosionsschutz

Glysofor EVO N enthält eine Kombination von Korrosionsinhibitoren, wodurch Metalle optimal vor Korrosion geschützt werden. Alle eingesetzten Korrosionsinhibitoren sind in die niedrigste Wassergefährdungsklasse 1 eingestuft und besitzen eine bestmögliche biologische Abbaubarkeit. Bei der Formulierung von Glysofor EVO N wurde bewusst auf den Einsatz von Nitrit, Nitrat, Phosphat, Borat, Silikat und Triazol verzichtet.

Sonstiges

Reine Wasser-Glykol-Gemische haben sehr deutlich ausgeprägte, korrosive Eigenschaften. Verwenden Sie daher niemals reine Wasser-Glykol-Gemische ohne Inhibitorenausrüstung. Damit die enthaltenen Korrosionsinhibitoren vollständig wirksam werden, muss die Glysofor-EVO-N-Konzentration mindestens 25 Vol.-% betragen; dies entspricht einem Frostschutz bis –12 °C.

Spezifikation
Chem. Bezeichnung Ethandiol (Monoethylenglykol), Aqua Dest., Korrosionsschutzadditive
Aussehen rosa Flüssigkeit
Verpackung Kanister / Fässer / IBC / Tankwagen
ADR KI 0 Ziff
Einecs-Nr. 2034733
CAS-Nr. 107 - 21 - 1
WGK 1
Kennzeichnung GHS 07 - H302, GHS 08 - H373

Diese Angaben dienen nur zur Information und entbinden nicht von der Pflicht zur Durchführung einer ordnungsgemäßen Wareneingangsprüfung. Die Angaben stützen sich auf unseren heutigen Kenntnisstand und haben nicht die Bedeutung, bestimmte Eigenschaften zuzusichern. Sie sollen unsere Produkte im Hinblick auf ihre Beschaffenheit beschreiben und Anwendungshilfe geben. Etwaige Schutzrechte Dritter und die Eignung für einen konkreten Einsatzzweck sind vom Anwender zu beachten bzw. zu prüfen.